Kastilie-Leon

Die Region de Kastilien und León nimmt den Norden der Hochebene Spaniens ein. Mit einer etwas größeren Oberfläche als die der Insel Irland, vergleichbar mit dem Bundesstaat Indiana in den Vereinigten Staaten, und mit etwa 2,5 Millionen Einwohnern, bietet sie ein Füllhorn an künstlerischen und natürlichen Anziehungspunkten entlang ihrer neun Provinzen.

Wiege der spanischen Sprache

Biblioteca Usal

Vor etwa elfhundert Jahren entstand die spanische Sprache aus dem Vulgärlatein in den gebirgigen Regionen des Nordens von Kastilien und León. Seitdem und bis ins 15. Jahrhundert hat sie sich in Spanien gen Süden, gleichlaufend mit der Expansion im Königreich von Kastilien ausgebreitet. Und von dort nach Amerika, als man gerade das goldene Zeitalter der spanischen Künste, das Siglo de Oro, schrieb, das so eng mit Kastilien und León und seinen Städten verbunden ist. In Castilla y León blühte nicht nur die Sprache in ihrem künstlerischen und wissenschaftlichen Ausdruck, sondern hinterließ auch im Volksmund ein reines Kastilianisch, ohne besonders markierten Akzent, das auch heute noch als Standard in der gesamten spanischensprachigen Welt gilt. Wenn auch das Spanische eine sehr homogene Sprache ist und es kein "korrekteres" Spanisch als andere gibt, so können wir doch behaupten, dass das Spanisch, das man in Kastilien und León lernt, überall wo man mit ihm auch hinkommen mag, leicht verstanden wird. Mehr als 400 Millionen Personen auf der ganzen Welt sprechen Spanisch als ihre Mutter- bzw. tagtägliche Umgangssprache, und die spanischsprachige Welt, vor allem in den Vereinigten Staaten, gewinnt tagtäglich in kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht an Bedeutung.

glosas

Deshalb wollen junge Leute aus aller Welt Spanisch als einen wichtigen Teil ihrer Ausbildung und als Qualifikationsfaktor oder als Instrument des kulturellen Austauschs mit einem Grossteil des Planeten erlernen. Und Unternehmen benötigen in der globalisierten Welt von Morgen immer mehr spanischsprachiges Personal, um mit einem sehr viel versprechenden Markt kommunizieren zu können. Außerdem ist Spanisch recht einfach zu erlernen. Die Phonetik ist simpel und man schreibt so wie man spricht; die Verben sind vielleicht etwas komplizierter, aber die Grammatikregeln sind einleuchtend. Und die Sprache in Kastilien und León zu studieren wird doppelt belohnt

Kultur

Cervantes Vallaolid

Dank seiner Geschichte, die eng mit der Kultur und Kunst verbunden ist, stellt Kastilien und León das ideale Umfeld dar, um Spanisch in seinem historischen und kulturellen Kontext zu lernen. Um am besten in die Kunstgeschichte einzutauchen, braucht man nur durch die Strassen zu spazieren oder in die Dörfer der Region vorzudringen. Und diejenigen, die vor Jahrhunderten schon durch die Strassen gingen, sprachen dieselbe Sprache wie diejenigen, denen wir heutzutage hier begegnen. Castilla y León ist nur so von Kulturrouten überzogen, die voller Geschichte sind, und mit Schlössern, Palästen, Kirchen, Kathedralen, Wallfahrtskirchen und Klöstern gespickt: mehr als die Hälfte des gesamten geschichtlich-künstlerischen Erbe Spaniens findet sich in seinen Städten und Dörfern, die sich so in lebendige Museen für den Besucher verwandeln. Dieses Erbe hat einen außergewöhnlichen Wert dank seiner Mannigfaltigkeit und weil es praktisch alle geschichtlichen Epochen umfasst, und aufgrund seines hervorragenden Erhaltungszustands Deshalb bedeutet Spanischlernen in Castilla y León nicht allein das Studium einer Sprache: ist es vielmehr die Gelegenheit, eine vollendetes kulturelles Erlebnis zu erfahren, und die Schulen und Universitäten wissen sehr gut, wie sie Ihnen dies anbieten können.

Tourismus

ruta a caballo

Die Wirtschaftsgeschichte von Kastilien und León war im letzten Jahrhundert mehr auf die landwirtschaftliche als die industrielle Entwicklung konzentriert und hat uns nicht nur kleine und gemütliche Städte hinterlassen, sondern auch ein besonders gut erhaltenes Naturerbe und ein ländliches Umfeld, das noch seine Traditionen und die Ruhe des Landlebens bewahrt. Deshalb ist auch Kastilien und León die führende Region Spaniens in Bezug auf Ferien auf dem Lande und Abenteuerurlaub. Neben der kargen Landschaft der so genannten kastilianischen Ebene, wartet Kastilien und León mit lebendigen Flüssen und fruchtbaren Tälern, sowie unvergleichlichen Berglandschaften mit Sturzbächen, Wäldern und Schluchten auf. Sein breites Netz an ländlichen Unterkünften bietet nicht nur das Aroma des ruhigen Landlebens, sondern große Zeugnisse der Hausmannskost und Gelegenheit für Freizeitaktivitäten, Sport und Abenteuer für alle Geschmäcker.

Gastronomie

bodegon

Hier liegt einer der großen Anreize für einen Besuch in Kastilien und León. Der Reichtum der Küche der Region, die den Traditionen des guten Essens und Trinkens noch sehr verbunden ist, und auf hochwertigen Naturprodukten basiert, besticht ganz besonders in der lokalen Kultur. Fleisch und Hartwurst, Garten- oder Walderzeugnisse, Fluss- und gar Meeresfische, traditionelle Mehlspeisen, Weine und Liköre hervorragender Qualität bilden eine gesunde und abwechselungsreiche Küche, die den Besucher auf seiner Studienreise in Kastilien und León sehr positiv überraschen wird. Die Bars und Restaurants, wahre Tempel der Tapa-Kultur, sind einer guter Beweis hierfür. Und wer in Familien unterkommt kann selbst nachprüfen, dass die spanischen Mütter einen Platz unter den berühmtesten Köchen der Welt verdient hätten. Aber Kastilien und León ist vor allem für seine Weine bekannt, die in die ganze Welt exportiert werden. Fünf Herkunftsbezeichnungen bieten unterschiedliche Arten von Weinen, ein jeder mit seinen besonderen Eigenheiten. Ganz besonders hervorzuheben sind die verschiedenen Weinanbaugebiete entlang des Duero, und vor allem die des Ribera de Duero und aus Rueda, aus deren Bodegas (Weinkeller) einige der besten Weine Spaniens kommen. Anhand seiner Bodegas bietet Kastilien und León die einzigartige Gelegenheit, sich mit der leidenschaftlichen Welt des Weins vertraut zu machen.

Gastfreundliche uns sichere Städte

Gente en Salamanca

Für unsere Besucher sind die kleinen, gastfreundlichen, sicheren und um die historische Stadtmitte herum konzentrierten Städte von Kastilien und León vielleicht der wichtigste Anziehungspunkt. Hier lebt es sich angenehm und vom ersten Moment an wird Genuss groß geschrieben. Ihre Größe macht sie leicht übersichtlich, und den Besuch der Strassen und Gassen voller Geschichte und Kunst zu einem angenehmen Erlebnis. Ihre Einwohner, die noch nicht vom Massentourismus überrollt wurden, sind noch gastfreundlich und bereit, mit dem ausländischen Schüler ins Gespräch zu kommen. Aber als Universitätsstädte, die etwas auf sich halten, sind die Städte Kastiliens und Leóns auch auf Freizeit eingestellt, und das kulturelle Leben ist reich, die Strassen strotzen nur geradezu von der so typischen Geschäftstätigkeit der spanischen Städte. Auch die Nacht wartet mit zahlreichen Freizeit- und Vergnügungsmöglichkeiten auf: sie stehen den Großstädten in nichts nach!

Lage

Klima

gredos

Das Klima ist aufgrund des Gebirgsgürtels, der die Region umgibt, und der den Meereseinfluss erschwert, kontinentalen Typs mit Mittelmeereinflüssen. So sind die Winter streng mit häufigem Nachtfrost, und die Sommer kurz und sanft, mit einem starken Temperaturkontrast zwischen Tag und Nacht. Mit Ausnahme der Flussumgebungen, in denen Winternebel vorherrschen, ist Kastilien und León fast das ganze Jahr über eine Licht durchflutete und sonnige Region. Niederschläge sind eher selten, mit weniger Häufigkeit im Sommer und höheren Regenmengen im Frühjahr.

 

Erfahrung in der Unterrichtung der spanischen Sprache

Escuela Delibes

Kastilien und León, und insbesondere Salamanca, sind zweifelsohne weltweit führend in der Unterrichtung des Spanischen als Fremdsprache. Andere Regionen und Länder beginnen erst, diese Aktivität zu entwickeln, verfügen daher nicht über die Erfahrung und Tradition der Universitäten und Schulen von Kastilien und León. Und diese Erfahrung spürt man, ab dem Zeitpunkt zu dem man durch die Tür kommt, in den Klassen, in der Behandlung durch die Lehrer und der Effizienz, mit der sie ihren Dienst zur vollen Zufriedenheit der Lernenden erbringen. Die Lehrerschaft der Schulen und Universitäten entstammt einer ganz besonderen akademischen Tradition, spezialisiert auf der Unterweisung der spanischen Sprache, und die Lehranstalten entwickeln für gewöhnlich ihre eigenen Lehrmethoden und Materialien. Das Wissen um die Bedürfnisse von zigtausenden von Studenten, die Jahr ein Jahr aus die Schulbank hier drücken, ermöglicht es den Zentren auf natürliche Art die Erwartungen der Schüler zu befriedigen.

Region der Universitäten

centro

Die Städte von Castilla y León sind, dank des intensiven Lebens rund um das Hochschulsystem, junge Universitätsstädte. Vier öffentliche und vier private Universitäten bieten Hochschulstudien in allen Provinzstädten an, ein Angebot, das Tradition und historisches Prestige mit Modernität verbindet. Die anfängliche Geschichte der spanischen Sprache, die sehr auf der kulturellen Entwicklung des Mittelalters basierte, lieferte uns zwei der ältesten Universitäten der Welt, mit fast 800 Jahren Geschichte: die Universität Salamanca und die Universität Valladolid.

Gemäß der Bestimmung in dem Organgesetz 15/1999 zum Schutz personenbezogener Daten, informieren wir Sie darüber, dass die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwendet werden, um die Kontaktdatenbank der Gesellschaft ADE Internacional Excal, S.A., zu verwalten und Ihnen gegebenenfalls auf Ihre Informationsanfragen zu antworten. Zwecks Ausübung Ihrer Zugangs-, Berichtigungs-, Löschungs- sowie Widerspruchsrechte, müssen Sie sich an den Verantwortlichen der Kartei ADE Internacional Excal, S.A., mit Sitz in der Strasse C/ Jacinto Benavente 2 in 47195 Arroyo de la Encomienda (Valladolid) wenden.“